Claire Wolff

Claire Eleonora Wolff ist 1984 in Wuppertal geboren und aufgewachsen. Als Tochter einer Bühnenschauspielerin und Inspizienten bei Pina Bausch war die Liebe zum Sprech- und Tanztheater bereits angelegt. Die Einblicke in die Arbeitsweisen bei Pina Bausch und vielen anderen Choreograph_innen und Regisse...

Mehr →

Claire Eleonora Wolff ist 1984 in Wuppertal geboren und aufgewachsen.
Als Tochter einer Bühnenschauspielerin und Inspizienten bei Pina Bausch war die Liebe zum Sprech- und Tanztheater bereits angelegt.
Die Einblicke in die Arbeitsweisen bei Pina Bausch und vielen anderen Choreograph_innen und Regisseur_innen sowie die Teilnahme an Trainings der Bausch Company hat die Idee von Bewegung und das Ideal von Tanztheater geprägt.

Es folgten Ausbildungen In Kiel und Hamburg in zeitgenössischem Bühnentanz, Bewegungspädagogik und Yoga.
In den Jahren darauf war sie Gast bei den Wuppertaler Bühnen, dem Schauspiel Leipzig und gab verschiedene Workshops.
Sie arbeitet nun seit 2013 als freischaffende Tanzpädagogin und unterrichtet Kinderballett, kreativen Kindertanz und Tanztheater für Erwachsene und steht selbst mit der Company des LTT und dem freien Tanztheater urban collective auf der Bühne.

Die aber wohl eindrucksvollsten und erfahrungsreichsten Tanz- und Bewegungsstudien ergeben sich aus ihren Beobachtungen beim Kindertanz, ob bei ihrem eigenen Sohn (*2011)
oder den Tanzschüler_innen.

„Der Mut, der Drang, der Ideenreichtum aber Allem voran die Naturhaftigkeit der kindlichen Bewegungen sind jeden Moment wert, es gibt viel wiederzuentdecken, was erwachsene Körper längst verlernt oder vergessen haben.“